Amtshandlungen

Die Taufe

Taufstein der Ev. Kirche Herborn
Taufstein der Ev. Kirche Herborn

"Siehe, ich bin bei Euch alle Tage bis an der Welt Ende."

 

Allen Eltern, die sich entscheiden, ihr Kind evangelisch taufen zu lassen, gratuliert die Evangelische Kirchengemeinde Herborn ganz herzlich. Wir heißen alle Mädchen und Jungen sowie die Erwachsenen willkommen, welche die Taufe empfangen.

Mit der heiligen Taufe wird der Mensch Christ und Mitglied der Kirche. Sie ist das sichtbare Zeichen dafür, dass Gott diesen Menschen angenommen hat. Die Taufe ist ein Sakrament und fast alle christlichen Kirchen erkennen es gegenseitig an. Deshalb kann jeder Mensch nur einmal im Leben getauft werden, auch wenn er beispielsweise die Konfession wechselt.

 

Wichtige Informationen zur Taufe in Herborn

Die Trauung

Altar in der Ev. Kirchengemeinde Herborn
Altar in der Ev. Kirchengemeinde Herborn

Das Glück gemeinsam feiern

 

Bei der Trauung empfangen zwei Menschen Gottes Segen für ihren gemeinsamen Lebensweg. Der Gottesdienst dient als Vergewisserung, dass Gott mit seinem Segen diese Entscheidung und den gemeinsamen Weg begleitet. Der Gottesdienst macht damit deutlich, dass es nicht selbstverständlich ist, wenn zwei Menschen eine feste und lebenslange Beziehung eingehen wollen; bleiben sie doch auch in dieser Situation eigenständige Menschen mit ihren je eigenen Träumen und Vorstellungen, Wünschen und Hoffnungen. Vor Gott und vor der Gemeinde bringt das Brautpaar ihre Liebe zueinander im Trauversprechen zum Ausdruck. So wie Gott uns verspricht in allen Höhen und Tiefen unseres Lebens bei uns zu sein, so verspricht sich auch das Brautpaar in allen schönen, aber auch in allen schweren Stunden zusammen zu bleiben. Sie versprechen sich, an ihrer Beziehung zu arbeiten, damit ihre Liebe zueinander wachsen lassen.

 

Wichtige Informationen zur Trauung in Herborn

Die Bestattung

„Meine Zeit steht in Deinen Händen“,

 

so spricht der Beter des 31. Psalms. Diese Worte geben eine uralte menschliche Erfahrung wieder; eine Erfahrung, die zu unserem Leben dazugehört. Besonders deutlich wird uns das, wenn wir mit Sterben und Tod konfrontiert werden. Im ersten Augenblick können vielleicht noch gar nicht erfassen, was geschehen ist. So viele verschiedene Gefühle mischen sich und bewegen uns. Gefühle wie Traurigkeit, Angst, Verzweiflung, Nichtbegreifen oder auch Hilflosigkeit. Vielleicht auch ein Gefühl der Überforderung.

Was ist jetzt zu tun? An wen soll ich mich wenden? Die folgenden Ausführungen sollen eine Hilfe darstellen, die ersten rechtlichen und formalen Schritte zu tun und Ansprechpartner in der eigenen Trauer zu finden, wenn Sie einen Angehörigen verloren haben.

 

Wichtige Informationen zur Bestattung in Herborn