Willkommen auf der Internetpräsenz der Evangelischen Kirchengemeinde Herborn

Aktuelles

Virtuose Kammermusik

 

Ein besonderes Konzert mit Musik aus Barock, Klassik und Moderne in der Evangelischen Stadtkirche Herborn

 

Seit ihrer Kindheit musizieren Gesine Kalbhenn-Rzepka (Violine) und Simon Kalbhenn (Violoncello) zusammen. Inzwischen finden sie wegen ihrer beruflichen Verpflichtungen in zwei der bedeutendsten Orchester Deutschlands nur noch selten Zeit dazu. Gesine Kalbhenn-Rzepka spielt am ersten Pult des Orchesters der renommierten Frankfurter Oper, Simon Kalbhenn ist seit 1996 Solocellist der Sächsischen Staatskapelle Dresden, dem Orchester der Semperoper. Ihre Wurzeln haben die beiden Geschwister in Herborn, wo sie als Schüler auch viele Jahre in der Herborner Kantorei aktiv waren. Kantorin Regina Zimmermann-Emde hat die beiden Musiker für Sonntag, den 25. August (18 Uhr), zu einem Konzert in die Herborner Stadtkirche eingeladen. Unter dem Titel „Virtuose Kammermusik“ erklingen Violine und Violoncello jeweils allein, im Duo und auch im Trio zusammen mit Regina Zimmermann-Emde am Cembalo.

Zum Auftakt spielen die drei Ausführenden Telemanns Sonate F-Dur; es folgt Joh. Seb. Bachs Gambensonate D-Dur in der Fassung für Violoncello und obligates Cembalo.

Mozarts virtuoses Duo G-Dur setzt das Programm fort, danach erklingt Guiseppe Tartinis legendäre Teufelstrillersonate. Erwin Schulhoffs Duo für Violine und Violoncello beschließt das Konzert: In diesem selten gespielten Werk sind zum Schluss des Programms noch einmal der klangliche Reichtum und die spieltechnischen Möglichkeiten der beiden Streichinstrumente zu erleben.

 

Eintrittskarten zu diesem besonderen Konzert sind zum Preis von 12 Euro an der Abendkasse erhältlich. Schüler und Studierende haben wie immer bei Konzerten der Evangelischen Kirchengemeinde Herborn freien Eintritt.

Hier geht es zu unserem neuen Gemeindebrief