Willkommen auf der Internetpräsenz der Evangelischen Kirchengemeinde Herborn

Aktuelles

Französische Weihnachtsmusik am Abend des Vierten Advent

 

In diesem Jahr erklingt am Abend des 4. Adventssonntags um 18 Uhr im traditionellen vorweihnachtlichen Konzert in der Herborner Stadtkirche französische Chor- und Orchestermusik. Auf dem Programm stehen die „Messe A-Dur“ des großen Romantikers César Franck und die „Messe de Minuit“ des barocken Meisters Marc-Antoine Charpentier. Ein Kammerorchester mit Flöten, Streichern, Harfe und Orgel begleitet die Herborner Kantorei und die Solisten Mona Debus und Joana Buhlmann (Sopran), Christa Löffler (Alt), Fabian Christen (Tenor) und Andreas Balzer (Bass). Die Leitung hat Kantorin Regina Zimmermann-Emde.

César Franck schrieb seine A-Dur-Messe im Jahr 1861 für den liturgischen Gebrauch an der Kirche Ste. Clotilde in Paris, seiner langjährigen Wirkungsstätte als Organist und Orgelimprovisator. Großer melodischer Reichtum und farbige romantische Harmonik zeichnen das Werk aus. Franck fügte in den Text der Messe zwischen Benedictus (Gelobt sei, der da kommt) und Agnus Dei (Christe, du Lamm Gottes) das berühmte Panis angelicus (Brot der Engel) ein, in dem der Tenor vom Violoncello solo, der Harfe und der Orgel begleitet wird. Der Herborner Aufführung liegt die kammermusikalische Version der Messe zugrunde.

Marc-Antoine Charpentiers Weihnachtsmesse für den Heiligen Abend, die "Messe de Minuit pour Noël", steht ganz in der französischen Tradition, die Botschaft der Geburt Christi mit ausgelassener Fröhlichkeit zu feiern. Ihr besonderer Reiz liegt in der Verarbeitung von nicht weniger als zehn volkstümlichen französischen Weihnachtsliedern auf den Text der Messe, die dem Werk tänzerischen Schwung verleihen. Die vermutlich 1690 entstandene „Messe de Minuït“ ist nach dem „Te Deum“, aus dem die bekannte „Eurovisionsmelodie stammt, die bekannteste Komposition Charpentiers.

Karten für das Weihnachtskonzert kosten bei freier Platzwahl 10 Euro; Schüler und Studierende haben freien Eintritt. Ab dem 1. Dezember sind Tickets über die Internetseite www.herborner-kantorei.de, am Konzerttag dann an der Abendkasse zu bekommen. Einlass ist ab 17:15 Uhr.

 

 

Hier geht es zu unserem neuen Gemeindebrief